Infektion

Übertragung, Haftenbleiben und Eindringen von Mikroorganismen (z.B. Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten) in einen Makroorganismus (z.B. Mensch) und Vermehrung in ihm.

Ischämie

(gr. zurückhalten, hindern)

Definition:
Verminderung oder Unterbrechung der Durchblutung eines Organs, Organteils od. Gewebes infolge mangelnder arterieller Blutzufuhr (z. B. durch Thrombose, Embolie, Thrombangiitis obliterans, Gefäßspasmus, Tumoren).

Folge:
Hypoxie, bei längerem Bestehen Nekrose.